Weihnachtsoratorium

 Jauchzet, frohlocket, auf preiset die Tage – so erklang es am ersten Adventsonntag vielstimmig in Süßen. Denn in die diesjährige Adventszeit wurde mit dem sicher bekanntesten Werk Johann Sebastian Bachs, seinem Weihnachtsoratorium, eingestimmt. Ursprünglich ist es eine Sammlung aus sechs Kantaten, die in Gottesdiensten an verschiedenen Tagen der weihnachtlichen Festzeit aufgeführt wurden, doch heute ist es oftmals konzertant zu hören. Dabei werden die einzelnen Kantaten in verschiedenen Konstellationen zusammengeführt. Im Süßener Konzert waren an diesem Abend die Kantaten 1-3 zu hören.

Der katholische Kirchenchor und die Choristengemeinschaft Süßen hatten sich mit dem Collegium Cantabile Süßen und tonArt Börtlingen zusammen getan, um dieses anspruchsvolle Werk vorzubereiten und aufzuführen. So verkündeten ca. 100 Sängerinnen und Sänger vereint die frohe Botschaft der baldigen Geburt des Gottessohnes in jubelnden und virtuosen Klängen. Unterstützt wurden sie von einem großen Orchester sowie den Solisten Maren Jacob (Sopran), Andrea Wahl (Alt), Roger Gehrig (Tenor) und Steffen Balbach (Bass). Die Gesamtleitung hatte Katharina Weißenborn.


Lesen Sie hier, was die NWZ Göppingen am 1.12.2015 über das Konzert berichtete.

 

 

 

 

 

 

Aktuelles

ab 12.Juni

Collegium Cantabile beendet Probenpause

 Zu einer ersten virtuellen Chorprobe hat sich das Collegium am vergangenen Freitag getroffen.

weiterlesen
7. März 2020

Collegium Cantabile beim Eröffnungskonzert 100 Jahre Chorverband Ludwig Uhland

Der Chorverband Ludwig Uhland hat zu seinem Eröffnungskonzert jeweils einen Chor aus dem umliegenden Chorverb...

weiterlesen
14.-16. Februar

Collegium Cantabile war in Leutkirch

Ein ganz wichtiger Termin im Jahreskalender des Collegiums ist das Chorwochenende in Leutkirch.

weiterlesen