News

Bericht von der 178. Hauptversammlung

1. Februar 2020

Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Musik erfüllt die Welt“ wurde die Hauptversammlung  im Hotel-Restaurant Löwen in Süßen eröffnet.

 Zur Totenehrung gedachte die Versammlung der verstorbenen Mitglieder Johanna Mühleisen, Dora Eisele, Heinrich Koch, Ruth Koch, Ernst Schlotterbeck mit dem Lied „Heilig ist der Herr“.
„Singen ist Balsam für die Seele“. Mit diesen Worten beginnt Sarah Rieker ihren Rechenschaftsbericht. Als Projekt im Herbst 2018 mit z.T. blutjungen Anfängern gestartet, singt der Chor mit inzwischen 40 ChorsängerInnen schon auf hohen Niveau, auch gerne solistisch. Erste Auftritte beim Cafe Musica, dem Frühlingsfest der Süßener Vereine und auf dem Süßener Weihnachtsmarkt wurden mit viel Begeisterung und sichtbarer Freude bewältigt.
Für das kommende Jahr sind Auftritte beim Cafe Musica, ein gemeinsames Konzert mit dem Sängerkreis Bartenbach, bei der Matinee „Melodien auf Schloß Filseck“ und dem Musicalkonzert in der Kulturhalle Süßen geplant.
Sarah Rieker bedankt sich abschließend beim Liederkranz Germania Süßen, besonders bei Kathrin Staubmüller und Sabine Ilg als Ansprechpartner, bei ihrem Chor, der mit viel Spaß dabei ist, bei Chorvorstand Gabi Baumann und Helmut Titzmann und der Notenwartin Ute Kurtz.
Die Chorvorständin vom Collegium Cantabile Kathrin Straubmüller und Chorleiter Günther Lehmann dankten dem Chor für die Bewältigung des Jahresprogramms 2019. Der Unterhaltungsnachmittag Café Musica, Chorfest und Chorwettbewerb in Heilbronn, Melodien auf Schloß Filseck, als Höhepunkt das Jubiläumskonzert 40 Jahre Collegium Cantabile und das Singen beim Süßener Weihnachtsmarkt gehörten zum umfangreichen musikalischen Programm. Für das Jahr 2020 sind die Teilnahme beim Jubiläumskonzert 100 Jahre Chorverband Uhland, Cafe Musica, Open Sound in Göppingen, Kirchenkonzert in Deggingen, Musicalkonzert in Süßen, Singen beim Volkstrauertag und auf dem Weihnachtsmarkt Süßen vorgesehen.
Herr Bürgermeister Kersting beantragt bei der Versammlung die Entlastung des Führungsteams, die einstimmig gewährt wird. Bei den anschließenden Wahlen des Führungsteams wurde im Team Öffentlichkeitsarbeit Karen Gundelsweiler für die ausscheidende Margit Müller gewählt, Teamleiter ist weiterhin Regina Staiger. Das Team Interne Organisation besteht aus Georg Gänzle und Martina Kindlein und das Team Projekte wird von Kathrin Straubmüller und Gudrun Gruzdov übernommen. Als Kassenprüferinnen wurden Maria Richthammer und Elisabeth Mühleisen wiedergewählt. Alle Gewählten nehmen ihre Wahl an.
Margit Müller wird mit einem Buchgeschenk für die langjährige Mitarbeit im Führungsteam und die Unterstützung als Stellvertreterin im Team Öffentlichkeitsarbeit gedankt.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft können Frau Marianne Allmoslöchner, Herr Kurt Frey, Frau Annemarie Häderle, Frau Helga Heilemann, Frau Theresia Kirchner, Herr Willy Schwenger und Frau Gerlinde Straub mit einer Ehrenurkunde geehrt werden.
Die 60 Jährige Mitgliedschaft von Herr Wilhelm Kellenbenz und die 70 jährige Mitgliedschaft von Herrn Albert Aubele werden mit einer Ehrenurkunde gewürdigt.
Allen Geehrten wird mit einem Weinpräsent für die Treue zum Verein gedankt. Da Herr Kurt Frey, Frau Helga Heilemann, Frau Theresia Kirchner, Frau Gerlinde Straub und Herr Albert Aubele nicht an der Hauptversammlung teilnehmen können, werden die Präsente bei einem persönlichen Besuch überreicht.
Frau Erika Janssen wird von den Teilnehmern der Hauptversammlung einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Mit dieser Ehrenmitgliedschaft und der Ehrenurkunde möchte sich der Verein für ihr langjähriges Engagement u.a. als Beisitzerin, Chorvorständin und Vereinsvorsitzende bedanken. Einen weiteren wichtigen Beitrag leistet Frau Janssen bis heute, da sie die Besuche bei Jubilaren übernimmt und auch bei Trauerfällen den Verein vertritt.
Als Dank für den langjährigen Einsatz erhalten die langjährigen Kassenprüferinnen Maria Richthammer und Elisabeth Mühleisen-Faßbender einen kleinen Blumengruß. Gudrun Gruzdov erläutert die Einzelheiten zu den Veranstaltungen 100 Jahre Chorverband. Der Verein muss für jedes aktive Mitglied ein Veranstaltungsheft erwerben, das freien Eintritt für die Veranstaltungen gewährt. Nur für die Konzerte in Uhingen, Donzdorf und Süßen wird eine zusätzlichen Platzkarte benötigt.  
Für die zwei Musicalkonzert in der Kulturhalle übernimmt der Verein das Catering. Genaueres muss noch mit AufTakt und Collegium abgestimmt werden.

Nach den Ehrungen wurde die Hauptversammlung mit dem gemeinsamen gesungen Lied „Erlaube mir feins Mädel“ beendet.