Chorfest Heilbronn vom 31.Mai bis 1. Juni


Collegium Cantabile war dabei
Die Bundesgartenschau, ein Konzert in der Blumenhalle und der Chorwettbewerb in dem Kongresszentrum Harmonie gehörten zu den Programmpunkten, die das Collegium am Wochenende bewältigt hat. Nach der Anreise mit der Bahn am Freitagvormittag konnte ganz entspannt die BUGA besichtigt werden. Die einhellige Meinung war, dass die Umgestaltung des Industriegeländes in Wohn-und Parklandschaft sehr gelungen ist. Im ehemaligen Fruchtschuppen, in dem die Blumenschauen stattfinden, haben wir inmitten von vielen Rosengestecken ein Podium entdeckt und gleich unser erstes Ständchen zur großen Freude der Besucher gesungen.
Abends ließen wir uns bei der „ Langen Nacht der Musik“ in der Innenstadt Heilbronn von unterschiedlichsten Auftritten an ungewöhnlichen Spielstätten begeistern.
Unser Konzert am Samstagvormittag war trotz der großen Geräuschkulisse in der Blumenhalle ein voller Erfolg. Mit unseren Volksliedern „ Es klappert die Mühle“, „Der Kuckuck und Jägersmann“, „Alle Vögel sind schon da“, „All mein Gedanken“, „Die Gedanken frei“ und als Zugabe „Bunt sind schon die Wälder“, alle ungewöhnlich arrangiert, haben wir genau den Geschmack der immer größer werdenden Zuhörerschar getroffen.
Beim Carl Friedrich Zelter Chorwettbewerb am Nachmittag sind 24 Chöre aus ganz Deutschland angetreten. Das Collegium Cantabile war dabei der einzige Chor aus dem Chorverband Hohenstaufen. Nach genau getakteter Einsingzeit wurden wir von einem Lotsen zum Bühneneingang geleitet, und durften dann endlich, schon ziemlich aufgeregt auf die Bühne. Ohne Stell-und Klangprobe haben wir unsere drei Titel „All mein Gedanken", „Alle Vögel sind schon da“ und „So soll es bleiben“ einfühlsam vorgetragen. Dass zwischen den Vorträgen nicht geklatscht werden durfte war ziemlich ungewöhnlich für uns. Bei der Abschlussveranstaltung wurden wir dann mit einer Urkunde und der Bewertung „mit sehr guten Erfolg teilgenommen“ belohnt, und konnten sehr zufrieden die Heimreise antreten. Vielen Dank an den Chorleiter Günther Lehmann für die intensive Probenarbeit und an Kathrin Straubmüller für die aufwändige Organisation. Wir laden Sie jetzt schon herzlich ein, uns bei unserem Jahreskonzert am 26. Oktober in der Kulturhalle Süßen zu besuchen, denn sicherlich wird es auch da viel Schönes zu hören geben!

Aktuelles

23. Oktober 2022, 17 Uhr, Kulturhalle süßen

Collegium Cantabile und AufTakt begeistern in Süßener Kulturhalle

Mit „Nette Begegnung“, eröffnete das Collegium Cantabile unter der Leitung von Günther Lehmann den erste...

weiterlesen
Samstag 1. Oktober 2022, 18 Uhr

Bericht 179. Mitgliederversammlung

Der Teamleiter für Interne Organisation Georg Gänzle begrüßt die Vereinsmitglieder und eröffnet damit d...

weiterlesen

 ab 1. November

AufTakt Süßen sucht neue Chorleitung

AufTakt Süßen ist ein gemischter Chor, der im Herbst 2018 gegründet wurde und aus fast 40 motivierten Säng...

weiterlesen